Information

Fischzucht: Ist Aquakultur für Ihr Eigentum geeignet?

Fischzucht: Ist Aquakultur für Ihr Eigentum geeignet?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

So viel von der Mainstream-Kultur, das Konzept einer Farm wird immer noch eng durch Plastik-Vorschulspielsets definiert: rote Scheune, fröhliches Huhn, lächelnde Kuh, kreisförmiges Schwein und ein Bauer in Overalls und ein Strohhut. Während dieses Bild von Natur aus nichts Unehrliches ist (meine eigenen Scheunen sind rot, meine Hühner sind glücklich und ich trage ab und zu einen Strohhut während der Arbeit), hat eine moderne Farm so viel mehr zu bieten, als dieses Green Acres-Outfit vermuten lässt.

Wo fangen die umgebauten Fässer in Lebensmittelqualität Regenwasser für Pflanzen und Tiere auf? Warum nicht solarbetriebene elektrische Zäune einbauen, um das runde kleine Schwein auf seiner Weide zu halten? Und wo ist die Aquakultur?

Was, Sie haben kein Aquakultur-Setup auf Ihrer Farm? Nun, Sie sind nicht allein, obwohl die meisten Farmen die grundlegendste Notwendigkeit für den Fischanbau haben: Wasser (Sie wissen, Farmteiche). Wenn Sie die privaten Gewässer auf Ihrem Land nicht voll ausnutzen oder keinen zusätzlichen Platz für die Fischzucht haben, lesen Sie weiter, um mehr über die Aquakulturoptionen für Klein- und Hobbybauern zu erfahren.

Nutzen Sie Ihre Teiche

Ein Bauernteich ist ein Grundnahrungsmittel für das Leben auf dem Land, und die Gründe dafür sind so altmodisch wie die Bearbeitung des Landes selbst: Teiche bieten Trinkwasser für Nutztiere, einen Sammelbereich für Regenfälle, eine verfügbare Wasserquelle im Brandfall und einen kühlen Ort an einem heißen Tag herumtollen.

Natürlich ist das Angeln eine andere Verwendung für ein Gewässer, und es macht genauso viel Spaß wie in den Tagen von Huckleberry Finn, sich eine Stange zu schnappen und für einen Tag mit Wurfleinen nach hinten zu gehen. Abgesehen von einer Ausrede, einen Tag in stiller Besinnung neben einem Kühler voller Trankopfer zu verbringen, kann ein gut bestückter Fischteich eine brauchbare Quelle für den Proteinanbau für die persönlichen Bedürfnisse einer Familie oder einen begrenzten kommerziellen Wert sein.

"Wenn jemand Wasser auf der Farm hat, gibt es Möglichkeiten, in Familien- oder Hobbyfarmen in die Aquakultur einzusteigen", sagt James Tidwell, Koordinator für Aquakulturprogramme am Aquaculture Research Center der Kentucky State University. "Du hast Käfigkultur; Sie haben verschiedene Arten, die Sie für den Familienbetrieb aufziehen und ernten können. Wie bei vielen landwirtschaftlichen Betrieben ist eine Skalierung erforderlich, um dies auf kommerzieller Ebene zu tun. Auf der Ebene des Heimgebrauchs können Sie jedoch, wenn Sie über vorhandene Gewässer verfügen, einige der Fische ernten, die in einer ausgeglichenen Population selbsttragend sind. Oder Sie könnten vielleicht sogar einen Käfig mit Fischen hinzufügen. “

Bevor Sie jedoch einen Fischbestandservice aufsuchen und aus einem Katalog bestellen (wie der Vorbesitzer meiner Farm, der einmal Wels für einen der Teiche gekauft hat, um seine Körper nach dem Frühjahrstauwetter von der Oberfläche zu sammeln), nehmen Sie sich Zeit, um sich zu beraten Experten darüber, was für Ihren Teich und Ihre Region richtig ist.

"Für jeden Staat steht eine Menge Literatur kostenlos aus den Erweiterungsprogrammen zur Verfügung", sagt Tidwell. „Der wahrscheinlich beste Anfang ist, sich an Ihre lokale oder regionale Landbewilligungsuniversität, Ihren Beratungsdienst, zu wenden und ihnen Ihr Interesse mitzuteilen. Da Fische kaltblütig sind, ist es in verschiedenen Teilen des Landes sehr unterschiedlich, was ein geeigneter Fisch ist, was Fisch gut kann und sogar welcher Fisch erlaubt ist. "

Tidwell und die Kentucky State University arbeiteten mit dem Kentucky Department of Fish and Wildlife Services zusammen, um eine Reihe von webbasierten Seiten mit dem Titel „Managing Your Farm Pond“ zu entwickeln, die den Landbesitzern des Bundesstaates dabei helfen sollen, zu bestimmen, wie viele Fische welcher Art sie effektiv in ihrem Land züchten können Teiche. Während andere landesspezifische Ressourcen für andere Regionen verfügbar sind, hat Tidwell einen guten Ausgangspunkt für potenzielle Fischhalter, die Kostenschätzungen erstellen möchten.

„Wahrscheinlich ist die klassische und nachhaltige Population, die sich selbst reproduziert, eine ausgewogene Bass / Bluegill-Farm“, sagt er. "Sie können 50 oder 100 Pfund pro Morgen ernten, und auf diese Weise ist es tatsächlich besser für den Teich. Beginnen Sie also mit einem ausgewogenen Bass- / Bluegill-Teich, und fügen Sie dann etwas Wels hinzu. Dafür ist viel Platz. "

Während Farmteiche eine Nahrungsquelle für eine Familie oder eine sehr kleine Gemeinde darstellen können, weist Tidwell schnell darauf hin, dass die kommerziellen Möglichkeiten begrenzt sind - obwohl sie existieren.

"Die meisten Hobby-Leute würden gerne das ganze Produkt verkaufen, wenn sie könnten", sagt er. "Auf diese Weise müssen Sie nicht in die Verarbeitung einsteigen und müssen nicht in alle Vorschriften des Gesundheitsministeriums einsteigen. Solange Sie kein Messer hineinstecken, wenn es auf Eis lebt oder frisch ist, gibt es keine Verarbeitungsvorschriften, mit denen Sie sich befassen müssen. Wenn Sie eine Vermehrungsgenehmigung von Fish and Wildlife erhalten, erhalten Sie gleichzeitig eine Transportgenehmigung. “

Tidwell schätzt die Kosten für eine Vermehrungsgenehmigung in Kentucky auf fast 50 US-Dollar.

"Auch wenn es sich um einen klassischen Teich vom Typ Bass / Bluegill handelt, haben Sie eine Vermehrungserlaubnis von Fish and Wildlife und geben dort" Bass / Bluegill / Catfish "an. Sie sollten in der Lage sein, sie zu verkaufen", sagt er. "Das wäre nur ein Unternehmen vom Typ Aquakultur mit geringer Dichte."

Aber wenn Ihre Farm am Ufer eines Flusses oder Baches liegt, steigen die Chancen für einen kommerziellen Betrieb exponentiell, oder? "Nein", sagt Tidwell. "Das ist eine einfache, kurze Antwort. In öffentlichen Gewässern können Sie keine Fische züchten. Ich habe eine Front am Kentucky River und Fische würden in einem Käfig in diesem sich langsam bewegenden Wasser großartig wachsen. Dies gilt jedoch als öffentliches Wasser, und Sie können keinen privaten Fisch in öffentlichem Wasser züchten. Ohne einen kommerziellen Angelschein kann man keinen öffentlichen Fisch ernten und mit Gewinn verkaufen. "

Dies ist natürlich das Gesetz in Kentucky; Erkundigen Sie sich bei Ihren Staatsbeamten, was Sie tun können und was nicht.

Die Betriebe müssen jedoch ein Einkommen haben, damit die alte Regel, dass die Betriebe den Betrieb abdecken sollten, und die neuen (ish) Anforderungen für die Registrierung der Betriebsnummern abgedeckt werden. Während die Aufzucht von Fisch mit Gewinn nicht den größten Teil Ihres Farmplans ausmachen sollte, bietet ein Farmteich möglicherweise genügend zusätzliches Einkommen, um ab und zu eine Tüte Hühnerfutter zu kaufen.

Bluegrass Garnelen

Auf Bauernmärkten in Zentral-Kentucky - Hunderte von Kilometern vom nächsten Ozean entfernt - kaufen die Menschen dank eines innovativen Programms des Aquaculture Research Center der Kentucky State University frische Salzwassergarnelen.

„Wir machen Süßwasser- und Salzwassergarnelen“, sagt Programmkoordinator James Tidwell. „Die Süßwassergarnelen eignen sich am besten für eine Teichproduktion. Es ist wie eine Obsternte, eine einmal im Jahr stattfindende Ernte. Sie werden Anfang Juni gelagert und je nach Wetterlage normalerweise Mitte September geerntet. "Aber wir machen auch Salzwassergarnelen in Tanks in Innenräumen in einem sogenannten Bioflock-System."

Das Programm verkaufte kürzlich an einem Wochenende im Frühherbst mehrere hundert Pfund auf lokalen Bauernmärkten.

Wenn Garnelen in Kentucky-Seen wachsen können, sollten Sie Dekapoden für Ihren Farmteich in Betracht ziehen? Nicht unbedingt.

"Du musst ein ziemlich engagierter Hobbyist sein", sagt Tidwell. „Um die Jungs da rauszuholen, muss man den Teich entwässern. Für die meisten Hobby-Situationen ist das also nichts, was Sie tun möchten. "

Trotzdem sind lokale Garnelen mitten in Kentucky ziemlich cool.

Käfigkultur

Während nur wenige Dinge einen entspannten Angeltag übertreffen, ist die Aktivität eher entspannend als nachhaltig. Wenn Sie Fisch züchten möchten, um sich und Ihre Familie zu ernähren, ist die Käfigkultur eine bessere Option, als den Tag mit einer Stange zu verbringen.

In der Käfigkultur werden einfach große Mengen Fisch in der intensiven Umgebung eines schwimmenden Käfigs gezüchtet. Die Bewegung der Fische im Käfig erzeugt Strömungen, die sauberes Wasser im Inneren filtern, und die Erträge können ziemlich beeindruckend sein: Es ist möglich, mehr als 100 Pfund Fisch in einem Käfig zu ernten, der 3 mal 1 ½ mal 1 ½ Fuß misst.

Während Sie bestimmte Faktoren berücksichtigen sollten, wie z. B. lokale Gesetze und Arten, die für Ihre Region am besten geeignet sind, ist die Käfigkultur ein effektiver Weg, um Lebensmittel in einem Bauernteich anzubauen. Erforschen Sie das Thema weiter, um die Machbarkeit für Ihre Region und Ihre persönliche Situation zu bestimmen.

Kein Teich? Kein Problem

Wenn Sie die Idee mögen, Ihren eigenen Fisch zu züchten, aber keinen Farmteich auf Ihrem Grundstück haben, ist ein Aquaponiksystem im Hinterhof möglicherweise genau das Richtige für Sie. Sie haben wahrscheinlich schon einmal Aquaponik in Aktion gesehen. Pflanzen werden in einem nicht bodenständigen Medium gezüchtet (häufig werden Tonkiesel verwendet), wobei die Nährstoffe durch Wasser geliefert werden, das zu und von einem mit Fisch gefüllten Tank gepumpt wird. Fischabfälle helfen dabei, gesunde, schnell wachsende Pflanzen zu produzieren (grünes Blattgemüse ist am häufigsten), und Fisch kann am Ende einer Vegetationsperiode für einen Gefrierschrank mit gesunden Proteinen geerntet werden.

"Aquaponics hat wirklich auf einer kleinen Basis begonnen", sagt Janelle Hager, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Aquaculture Research Center der Kentucky State University. „Die Menschen wollten wirklich Ernährungssicherheit und kümmerten sich darum, woher ihr Essen kam, und wollten es im Allgemeinen selbst anbauen. Es ist in diesem kleinen Hinterhof sehr beliebt, und die Forschung versucht wirklich nur, es nachzuholen. "

Das Forschungszentrum verfügt über eine Vielzahl von Systemen, die Interessenten anzeigen können, darunter einfache Aufbauten und großflächige Gewächshausinstallationen. Für Hager liegt die Attraktivität von Aquaponics jedoch immer noch in diesen kleinen Hinterhofaufbauten.

"Meine Leidenschaft ist es, es den Menschen wirklich zugänglich zu machen", sagt sie. "Ich habe wahrscheinlich sieben oder acht davon für Freunde und Familie eingerichtet. Wir haben neulich gerade 75 Fische für meine Tante geerntet. “

Tidwell fügt hinzu: „Es gibt viele Aquaponik-Optionen, wahrscheinlich mehr als teichbasiert für die Hobby-Skala. Es gibt all diese Dinge, bei denen Sie diese IBC-Behälter (Intermediate Bowl Container) verwenden können, in die Cola-Sirup und andere Dinge gelangen. Sie können diese schneiden, umdrehen und aus einem ein Aquaponiksystem machen. “

Das System, das Tidwell beschreibt, ist eine übliche, mühelose Methode zur Aufzucht von Fischen, die im einfachsten Fall in einem Vorort gebaut und aufgestellt werden kann. Abgesehen davon, dass Sie eine IBC-Tasche erhalten (Sie finden sie auf klassifizierten Websites wie Craigslist, stellen Sie jedoch sicher, dass der vorherige Inhalt keine Probleme für Sie oder Ihre Fische verursacht), müssen Sie nur die Fische füttern und warten richtige Wasserqualität (führen Sie eine Websuche nach „FAO Aquaponics“ durch, um mehr zu erfahren) und Timing; Sie können Fische nur so lange züchten, wie das Wetter sie draußen aushält.

"Einer der größten Einschränkungen hier [in Nordkentucky] ist, dass Sie ein Outdoor-System nur von Ende April bis Ende September oder Anfang Oktober betreiben", sagt Heger. Sie weist schnell darauf hin, dass eine Vielzahl von Fischen in einem IBC-Totesystem überleben und Nährstoffe für eine Gemüsepflanze liefern kann, die Auswahl an essbaren Fischen jedoch ziemlich begrenzt ist.

"Es gibt Alternativen wie Koi, solche Sachen", sagt sie, "aber um tatsächlich einen Fisch zu bekommen, den man filetieren und am Ende essen möchte, ist Tilapia so ziemlich Ihre einzige Option."

Unabhängig davon, ob Sie einen Basskäfig in einem Farmteich anbauen oder Tilapia in einer IBC-Tasche züchten, lohnt es sich möglicherweise, Aquakulturbetriebe auf Farmbasis als Bestandteil Ihres Landwirtschaftsplans zu erkunden. Fisch erfordert weniger Wartung als herkömmliches Vieh und bietet eine gesunde, herzhafte Proteinoption für Familienessen. Und wenn Sie es schaffen, könnte die Aquakultur Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb sogar Einnahmen bringen.


Schau das Video: Der Fischzüchter vom Reinhardswald. doku (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Colver

    der schlechte Geschmack, den das

  2. Trevrizent

    Unglaublich. I'm just in shock. All ingenious is simple

  3. Herne

    Meiner Meinung nach werden Fehler gemacht. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, es spricht mit Ihnen.

  4. Rangford

    das wird interessant.



Eine Nachricht schreiben