Verschiedenes

7 Möglichkeiten, um Gemüse in Ihrem Herbstgarten zum Erfolg zu verhelfen

7 Möglichkeiten, um Gemüse in Ihrem Herbstgarten zum Erfolg zu verhelfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Martin Poole / Digital Vision / Thinkstock

Der Herbst kann eine der angenehmsten und einfachsten Zeiten sein, um Gemüse anzubauen - wenn Sie es aus dem Sommer heraus schaffen. Mit Hitze, aggressiven Unkrautsamen und Schädlingen, die immer noch um Ihr frisches, zartes Grün herum verweilen, kann die Einrichtung eines Herbstgartens sicherlich einige Herausforderungen mit sich bringen. Aber mit ein paar einfachen Techniken können Sie ein Versagen der Herbsternte vermeiden und schöne Grüns und Brassicas bis in die ersten Fröste hinein haben.

1. Starten Sie die Ernte früher

Vergessen Sie nicht, dass im Gegensatz zum Frühling, wenn das Tageslicht zunimmt, die Herbsttage nach der Sommersonnenwende kürzer werden. Daher ist es für Ihren Herbstgarten wichtig, dass Sie den Pflanzen zusätzliche Zeit zum Reifen geben. Dies ist von Gebiet zu Gebiet unterschiedlich, aber meine allgemeine Faustregel lautet, dass ich für jede Ernte mindestens 10 Tage zur Reife hinzufüge. Eine 90-Tage-Ernte dauert also mindestens 100 Tage, eine 50-Tage-Ernte mindestens 60 Tage und so weiter. Es ist in Ordnung, noch vorsichtiger zu sein. Im Herbst, wenn die Temperaturen kühler sind, werden Dinge wie Brokkoli viel langsamer verschraubt, und Sie haben viel weniger Grund, sich Sorgen darüber zu machen, dass sie früh reifen. Es ist besser, sie früh zu bekommen und sie festzuhalten, als sie zu spät zu bekommen und sie durch kalte Schnappschüsse zu verlieren, oder schlimmer noch, sie überhaupt nicht reifen zu lassen.


2. Altes Saatbett wie verrückt

Wenn Sie Ihren Boden für den Herbstgarten vorbereitet haben, beginnen Sie so früh wie möglich. Beginnen Sie im Frühjahr, wenn Sie können, wenn die Ernte bei kühlem Wetter noch keimt. Ich empfehle, vor dem Pflanzen alle Arten von Anbautechniken anzuwenden. Lassen Sie das Unkraut zunächst keimen, verwenden Sie eine große schwarze Plane, wenn Sie eine zur Bedeckung haben, und lassen Sie eine Radhacke durch. Was auch immer Sie tun können, um sicherzustellen, dass der Unkrautdruck nachlässt, erhöht Ihre Erträge im Herbst, aber auch Ihre Fähigkeit, zu Beginn des Frühlings wieder in diesen Boden zurückzukehren.

3. Seien Sie bereit, mehr zu kultivieren

Wenn Sie anständige Arbeit mit abgestandenem Saatgut und vor dem Auflaufen gezüchteten Anbau leisten, müssen Sie für den Herbstgarten noch eines beachten: Unkraut bei kühlem Wetter. Die Erde tut ihr Bestes, um sich jeden Herbst mit einer anderen Flut von Dingen wie wilden Zwiebeln, Henbit und Vogelmiere zu bedecken. Seien Sie also bereit, gegen einige Nachzügler zu kämpfen, wenn die Temperaturen und das Tageslicht sinken.

4. Verwalten Sie die Feuchtigkeit

Wenn August und September in Ihrer Region im Allgemeinen trocken sind, wie hier in Kentucky, müssen Sie Ihre Feuchtigkeit bei der Einrichtung eines Herbstgartens berücksichtigen. Um Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen, benötigen Herbstfrüchte Hilfe bei der Etablierung. Bewässerung ist der beste Weg, aber Feuchtigkeit kann auch durch biologisch abbaubaren Kunststoff oder organische Mulche wie Stroh und Heu verwaltet werden. Wenn Sie Samen wie Karotten keimen lassen, die mehrere Tage dauern, empfehle ich die Verwendung einer Reihenabdeckung, die eine bessere Feuchtigkeitsspeicherung über das gesamte Bett ermöglicht.

5. Verwenden Sie das Insektennetz

Harlekin-Käfer sind die Schädlinge, die mir in Bezug auf die Ernte im Herbstgarten am meisten in den Sinn kommen. Sie sind ausgehungerte Brassica-Fanatiker und neigen dazu, Pflanzen nicht nur skelettartig aussehen zu lassen, sondern auch Krankheiten zu verbreiten. Decken Sie junge Pflanzen zumindest in ihren frühen Tagen mit einem Insektennetz ab, um sie zu etablieren. Wenn Sie eine Fruchtpflanze wie beispielsweise einen Spätsommerkürbis pflanzen, decken Sie diese auf, wenn Sie Blumen sehen, um die Bestäubung zu ermöglichen.

6. Nachts pflanzen

Sie möchten, dass Ihre Pflanzen die bestmögliche Chance haben, sich zu etablieren. Für mich ist der beste Weg, dies zu tun, später am Abend zu pflanzen und die Pflanzen über Nacht greifen zu lassen. Dies direkt vor einem kühlen oder wolkigen Tag zu tun, ist noch besser. Es dauert in der Regel drei Tage, bis sich die Pflanzen von der Transplantation erholt haben und gute Wurzeln im Boden haben. Lassen Sie dies so sanft sein, wie es die Sommertemperatur zulässt - verwenden Sie ein schattiges Tuch, eine Bewässerung und jedes andere Werkzeug, das Ihnen zur Verfügung steht.

7. Verwenden Sie Summer Cover Crops

Wenn es sich dem Herbst nähert, wo Sie es für uns sind, haben Sie wahrscheinlich keine Zeit, eine Sommer-Deckfrucht in Ihren Herbstgarten zu schleichen, aber wir stellen fest, dass eine Sommer-Deckfrucht vor dem Herbstgarten wirklich zur Feuchtigkeitsspeicherung beiträgt und Gesamtleistung der Anlage. Wenn nichts anderes geplant ist, sollten Sie ein oder zwei Sommer-Deckfrüchte einplanen - Buchweizen ist schnell und Sudan-Gras ist reichlich -, bevor Sie mit der Vorbereitung des Bodens beginnen. Dies ist nicht unbedingt erforderlich, könnte sich jedoch in Bezug auf die Rendite auszahlen.


Schau das Video: Die 7 ertragreichsten Gemüsesorten - Große Ernte für Kleingärtner und Selbstversorger (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Ashtin

    Bravo, diese sehr gute Idee wird nützlich sein.

  2. Delmon

    Bitte! =))

  3. Kijinn

    Die höchste Anzahl von Punkten wird erreicht.Tolle Idee, ich stimme dir zu.

  4. Muireach

    Ich denke, das ist nicht vorhanden.

  5. Jumi

    Fantastisch :)

  6. Salmoneus

    Ich bin sicher, es ist die Lüge.



Eine Nachricht schreiben