Klone



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Foto von Sue Weaver

Bon Bon, Drex, Kira, Emony


Mama nennt meine neuesten Babys "The Clones", weil es so verdammt schwer ist, sie auseinander zu halten.

Ihre Gesichtszüge sind jeweils etwas unterschiedlich; das ist alles. Meine Kinder sind keine wirklichen Klone. Die meisten geklonten Säugetiere werden im Labor hergestellt. Aber wussten Sie, dass Gürteltierbabys natürliche Klone sind? Sie sind!

Auf unserer Farm leben Gürteltiere mit neun Bändern, und sie sind seltsame Bestien. Sie haben schuppige, ledrige Köpfe und Beine und gepanzerte Muscheln aus Horn und Knochen, aber Gürteltiere haben weiche, verletzliche Bäuche.

Feyza, der Viehhüterhund, der uns beschützt, sagt, dass sie lecker zu essen sind, aber es ärgert Mama (sehr!), Wenn Feyza einen tötet. Das Seltsamste, was Gürteltiere tun, ist Folgendes (Uzzi und ich haben Gürteltiere gegoogelt, deshalb weiß ich es): An einem Punkt ihrer Schwangerschaft teilen sich die befruchteten Eier eines Mama-Gürteltiers in vier gleiche Teile und jeder Teil wird zu einem Baby-Gürteltier. Die Babys sind also genetisch identische haploide Klone.

Menschliche Wissenschaftler haben viele Arten geklont. Ein berühmter Burenbock namensEGGS-Datei (er ist in den Stammbäumen meiner Boer-Freundinnen) wurde 2003 geklont. Die Erstellung mehrerer hübscher EGGSfile-Klone kostete 22.000 US-Dollar. Wie andere geklonte Tiere sind sie genetisch identisch, sehen sich aber nicht genau gleich!

Andere geklonte Arten sind ein Kamel namens Injaz, geboren 2009; ein Kätzchen namens Copycat im Jahr 2001; ein Hund namens Snuppy im Jahr 2005; und ein Pferd namens Prometea im Jahr 2003.

Der berühmteste Klon in der Geschichte war jedoch ein süßes schottisches Schaf namens Dolly.

Die meisten Leute denken, Dolly war das erste geklonte Schaf. Nicht so! Zuerst kamen Zwillinge namens Megan und Morag, die 1995 am Roslin Institute in Schottland geboren wurden. Sie waren die ersten Säugetiere, die jemals aus differenzierten Zellen geklont wurden.

Morag starb 2003 an einer Krankheit, aber Megan lebte bis ins hohe Alter.

Dolly war das erste Säugetier, das aus einer erwachsenen Körperzelle gezüchtet wurde, und sie wurde auch am Roslin Institute geboren. Die Zelle wurde einem Spenderschaf-Euter entnommen, deshalb ist Dollys Namensvetter Sängerin Dolly Parton. Sie hatte sechs Lämmer: ein einzelnes, Zwillinge und Drillinge, bevor sie 2003 an einer Krankheit starb, lange nach ihrem Brieffreund Morag. BBC News und Scientific American nannten Dolly "das berühmteste Schaf der Welt".


Schau das Video: Klone - Yonder short film from Le Grand Voyage (August 2022).