Information

Artisan Homemade Soda ist ein erfrischender Sommergenuss

Artisan Homemade Soda ist ein erfrischender Sommergenuss


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Ulysses Press

Lust auf etwas anderes und sehnsüchtige Erfrischung, die Ihren Durst stillt und gleichzeitig Ihre Geschmacksknospen kitzelt? Dann schauen Sie in Ihrem Garten nach hausgemachter Soda-Inspiration.

Sirupe, die aus Ihrer Frucht- und Kräuterprämie hergestellt und mit einem Haushaltskarbonisator kombiniert werden, machen Sie schnell zum handwerklichen Soda-Hersteller.

Das Konzept des aromatisierten Wassers mit Blasen ist nichts Neues. In den späten 1800er Jahren führte die Erfindung eines Mittels zur Herstellung von Kohlendioxid in einem Tank, das dann in Wasser injiziert werden konnte, um Kohlensäure hinzuzufügen, dazu, dass im ganzen Land Sodafontänen auftauchten.

In Drogerien üblich, „ruckten“ junge Männer, die als „Soda-Idioten“ arbeiteten, den Brunnengriff hin und her, um ein hohes, kaltes Glas sprudelndes Wasser mit Sirupgeschmack zu servieren.

In den 1940er Jahren entwickelten sich diese Sodafontänen schnell zu mehr als nur einem Getränkestopp. Sie boten einen Treffpunkt in der Gemeinde, an dem die Leute bei einem erfrischenden Getränk verweilen und reden konnten.

Als Fast-Food-Gelenke und handelsübliche Limonaden in den 1950er und 1960er Jahren an Popularität gewannen, versiegte das Interesse an Sodafontänen. Heute gibt es nur noch eine Handvoll von ihnen im ganzen Land.

Dank neuer, praktischer und benutzerfreundlicher Haushaltskarbonisatoren wie Sodastream können Sie den Americana-Geist durch Verbindung und Unterhaltung bei einem sprudelnden, hausgemachten Soda wieder aufleben lassen.

Sie können sowohl Ihr eigenes Sodawasser (auch bekannt als Selters oder Sprudelwasser) als auch Sirupe im eigenen Haus herstellen, indem Sie Ihre Gartenprodukte nicht nur als Inspiration, sondern auch als Aufguss verwenden.


Gönnen Sie sich köstliche hausgemachte Donuts!


Geladene Blasen

Ein Grund für die derzeitige Wiederbelebung der klassischen Sodaherstellung ist unser zunehmendes Bewusstsein dafür, was wir in unseren Körper einbauen. Und wir haben erkannt, wie ungesund Mainstream-Soda in Massenproduktion ist.

„Der Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, der in den meisten kommerziellen Limonaden enthalten ist, wird aus hochverarbeitetem GVO oder gentechnisch verändertem Mais gewonnen. Das ist nicht gut für unsere Umwelt oder uns “, erklärt Melinda Hemmelgarn, eine registrierte Ernährungsberaterin und Moderatorin von Food Sleuth Radio.

„Wenn wir an Lebensmittel denken, müssen wir eine Perspektive einnehmen, die über uns selbst hinausgeht, und darüber nachdenken, wie sich unsere Lebensmittelauswahl auf das globale Lebensmittelsystem und unsere Umwelt auswirkt. GVO-Mais verwendet Düngemittel, Pestizide und viel Energie auf Basis fossiler Brennstoffe, um ihn zu Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt zu verarbeiten. Wir alle tragen die Umweltkosten. “

„Süßstoffe aller Art fügen unserer Ernährung ohne Nährwert zusätzliche Kalorien hinzu, daher ist es am besten, so wenig wie möglich zu verwenden“, sagt Hemmelgarn. „Die meisten handelsüblichen Limonaden enthalten mehr Zucker als in unseren nationalen Ernährungsrichtlinien empfohlen. Lesen Sie das Etikett, um herauszufinden, wie viele Teelöffel Zucker sich in Ihrem Soda befinden. Teilen Sie Gramm Kohlenhydrate durch vier, um Teelöffel Zucker zu erhalten.

"Du wirst schockiert sein!"

Machen Sie Ihr eigenes hausgemachtes Soda

Wenn Sie Ihr eigenes hausgemachtes Soda herstellen, können Sie alle Eingaben kontrollieren, den Süßstoffgehalt anpassen und künstliche Farb- und Konservierungsstoffe vermeiden, die in den meisten handelsüblichen Limonaden enthalten sind.

Wenn Sie Zucker verwenden, können Sie qualitativ hochwertigere Zutaten wie Bio-Zucker mit Fair-Trade-Zertifikat auswählen.

Versuchen Sie, Kalorien zu reduzieren? Verwenden Sie einfach weniger Süßstoff als die chemisch gewonnenen, kalorienarmen Versionen.

„Durch die Verwendung von frischen Früchten der Saison für Ihre Sirupe knallen die Aromen einfach mehr und schmecken viel besser“, sagt Andrea Lynn, Autorin von Die Artisan Soda Werkstatt und Soda-Experte. Sie wuchs auf einer Blaubeerfarm in Alabama auf, wo sie zum ersten Mal die Bedeutung des saisonalen Essens erkannte.

"Sie können auch alles an der Limonade nach Ihren Wünschen anpassen, vom Süße-Faktor bis zum Sprudel-Level."


Willst du etwas Besonderes? Wachsen Sie einige Papaya, eine leckere Frucht mit einer Geschichte.


Bubble Up

Haushaltskarbonisatoren sind auf lange Sicht sowohl wirtschaftlich als auch umweltverträglich. Die Einheiten verwenden eine Kohlendioxid-Karbonisatoreinheit, die CO injiziert2 in Wasser, um sprudelnde Blasen zu erzeugen.

Das Gerät erfordert eine Vorabinvestition, aber je mehr Sie es verwenden, desto niedriger sind die Kosten für Ihre Getränke, durchschnittlich etwa 25 Cent pro Liter Selters.

Sodastreams kosten zwischen 80 und 200 US-Dollar, und die Nachfüllungen für Karbonisatoren kosten etwa 30 US-Dollar. Sodastream-Karbonisatoren variieren in der Größe von 60 bis 130 Litern. Laut Sodastream kann ein 130-Liter-Karbonisator je nach Verwendung zwischen drei und vier Monaten halten.

Cuisinart und andere Hersteller steigen ebenfalls in den Markt für Schaumgetränkehersteller ein und bringen ihre eigenen Einheiten heraus.

Die traditionelle Herstellung von Soda hängt von Hefe ab, um Zucker zu Alkohol zu fermentieren und Kohlensäure zu erzeugen. Dies ist eher ein wissenschaftliches Experiment als ein Kochprojekt. Es gibt viele Variablen, die kontrolliert werden müssen, und eine Fehleinschätzung kann zu einer Katastrophe in Form einer verpfuschten Charge oder explodierenden Flaschen führen.

"Die erzwungene Kohlensäure ist viel einfacher und sicherer als die altmodische Methode, Soda zu fermentieren und direkt in der Flasche zu karbonisieren", sagt Austin Ashley von Viroqua, Wisconsin.

Seine Leidenschaft für die Herstellung von hausgemachtem Soda veranlasste ihn und seine Frau Hallie, Wisco Pop! Zu gründen, ein in Wisconsin ansässiges Soda-Unternehmen, das lokale Zutaten und natürliche Süßstoffe verwendet.

Ashley empfiehlt außerdem, sich mit Soda-Karbonisierungs-Kits zum Selbermachen zu befassen, die einen großen Kohlendioxid-Tank verwenden, den eine Bar oder ein Restaurant verwenden würde. Sie können die Karbonisierung besser kontrollieren und vermeiden, dass Sie an den Kauf einer Karbonisierungseinheit eines bestimmten Herstellers gebunden sind.

4 Schritte zu Bubbly Bliss

Befolgen Sie diese einfachen Anweisungen, um handwerklich hergestelltes Soda herzustellen, das Ihren Durst nach Frische auf dem Bauernhof stillt.

Schritt 1: Sirup machen

Sodasirup kann eine beliebige Kombination aus Geschmack und Süßungsmitteln enthalten. Während die folgenden Rezepte Starter-Ideen liefern, können Sie gerne mit Kombinationen experimentieren.

Idealerweise ist der Schlüssel die Verwendung von Obst in der Hochsaison. Die Aromen werden durch natürliche Süße hervorgerufen, sodass Sie weniger Zucker oder andere Süßstoffe hinzufügen müssen.

Gefrorenes Obst eignet sich auch gut zur Herstellung von Sirup. Es ist im Allgemeinen wässriger. Reduzieren Sie nach dem Auftauen das im Rezept verwendete Wasser um die Hälfte. (Sie können mehr Wasser hinzufügen, um den gewünschten Geschmack zu erzielen.)

Hacken Sie die Früchte in kleine Stücke oder schneiden Sie sie in dünne Scheiben, um mehr von der Fruchtoberfläche freizulegen und den Geschmack zu extrahieren. In Rezepten wie dem Erdbeer-Soda-Sirup, bei dem Sie Fruchtstücke aus dem endgültigen Sirup heraussieben, bewahren Sie dieses süße Fruchtfleisch auf und servieren Sie es in Joghurt oder über einem Pfundkuchen.

"Der Himmel ist die Grenze, was Sie in einen Sirup geben können", sagt Lynn. Sie empfiehlt jedoch, wässrige Sorten wie Melonen zu vermeiden, da deren Geschmack begrenzt ist.

Sie fügt hinzu, dass man manchmal keinen Sirup kochen muss. Fügen Sie einfach Ihre Früchte, Kräuter oder andere Aromen direkt zu natürlichen flüssigen Süßungsmitteln hinzu.

"Ich habe zu Hause immer einen einfachen Zitrussirup für mein Soda-Aroma zur Hand", sagt sie. "Ich werde eine Microplane-Reibe verwenden, um Orange oder andere Zitrusschalen direkt in Agavennektar, Honig oder Ahornsirup zu reiben und über Nacht im Kühlschrank stehen zu lassen.

"Sie können die Rindenstücke heraussieben, aber ehrlich gesagt lasse ich sie einfach für zusätzlichen Geschmack."

In der Regel können Sirupe bis zu einer Woche in verschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verwerfen, wenn die Mischung trüb erscheint.

Ein Trichter ist hilfreich, um Sirup in Ihren Vorratsbehälter zu gießen. Lynn empfiehlt, den Sirup das ganze Jahr über in Eiswürfelschalen einzufrieren, um eine Portion mit einer Portion zu erhalten.

Schritt 2: Blasen hinzufügen

"Verwenden Sie immer gekühltes, kaltes Wasser zum Karbonisieren", rät Ashley. "Kohlendioxid ist bereits sehr kalt und wird löslicher, wenn es mit einer anderen kalten Flüssigkeit gemischt wird."

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Karbonisators zu Hause, um Sprudel hinzuzufügen, aber kohlensäurehaltig niemals etwas anderes als Wasser. (Es wird die internen Mechanismen verstopfen.)

Karbonisierungsmaschinen haben eine Anzeige, die unterschiedliche Sprudelwerte anzeigt. Stoppen Sie die Maschine, wenn Sie Ihr bevorzugtes Niveau erreicht haben.


Schauen Sie sich diese 7 mehrjährigen Kräuter an, die Sie im Garten anbauen können.


Schritt 3: Kombinieren Sie Flavor & Fizz

Kombinieren Sie Sodawasser und Sirup in Ihrem Servierglas. Als Faustregel gilt, dass für jede Tasse Soda 1⁄4 Tasse Sirup (2 Unzen) verwendet wird. Dies kann jedoch leicht an Ihren Geschmack angepasst werden.

Probieren und mischen Sie weiter, bis Sie Ihre perfekte Kombination aus Geschmack und Sprudel erreicht haben.

Mischen Sie nicht mehr, als Sie sofort benötigen, da Sie nach dem Gießen die Kohlensäure verlieren. Es ist am besten, einzelne Portionen nach Bedarf zu mischen, um den höchsten Sprudelfaktor zu erzielen.

Wenn Sie Sodawasser übrig haben, verschließen Sie den Flaschenverschluss fest und lagern Sie ihn im Kühlschrank.

Schritt 4: Spielen Sie Mad Scientist

"Lassen Sie sich von Ihren Geschmacksknospen beim Ausprobieren neuer Geschmacksrichtungen leiten und seien Sie offen für etwas Neues", sagt Lynn. "Zum Beispiel ist das Hinzufügen eines Krauts zu Ihrem Fruchtsirup das perfekte Tor, um mit herzhafteren Limonaden zu experimentieren."

Sie empfiehlt, Rosmarin mit Erdbeere, Oregano mit Zitrone oder Lavendel mit Beeren zu probieren. Wenn Sie das unten stehende einfache Siruprezept zubereiten, fügen Sie ein paar Zweige des frischen Krauts zusammen mit den Früchten hinzu und lassen Sie die Aromen beim Abkühlen des Sirups aufgießen. Entfernen Sie dann die Kräuter vor dem Servieren.

Denken Sie saisonal in Ihren Geschmacksexperimenten, genießen Sie Gartenaromen während der Vegetationsperiode und genießen Sie Zitrussirupe in den Wintermonaten.

Denken Sie vor allem daran, die Verbindung der Gemeinschaft, die in den vergangenen Jahrzehnten an Sodafontänen gefunden wurde, wieder aufleben zu lassen. Gießen Sie zwei Gläser hausgemachtes Soda ein und laden Sie jemanden ein, an den kohlensäurehaltigen Getränken und lebhaften Gesprächen teilzunehmen!


Seitenleiste: Einfacher Sirup

Einfacher Sirup ist eine Grundzutat für die Herstellung von Soda und kann im Sommer in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt werden, um Getränke zu versüßen.

Als Flüssigkeit löst sich einfacher Sirup viel leichter in kalter Flüssigkeit auf als andere Süßstoffe - keine Zuckerkristalle verklumpen am Boden Ihres Glases. Sie finden einfachen Sirup in den Regalen von Lebensmittelgeschäften, aber es ist wirtschaftlicher, diese hausgemachte Version herzustellen.

Dieser Sirup schmeckt am besten frisch und hält ungefähr eine Woche. Daher ist es eine gute Idee, kleine Mengen herzustellen, die der Menge entsprechen, die Sie für ein paar Tage hausgemachtes Soda benötigen.

Die folgenden Proportionen ergeben einen mittelschweren Sirup, der sich perfekt zum Süßen von Getränken eignet. Verwenden Sie 3 Tassen Wasser für einen noch leichteren Sirup oder reduzieren Sie ihn auf 1 Tasse Wasser für dickeren Sirup, der zum Süßen von Cocktails geeignet ist.

Sie können dieses Rezept leicht verdoppeln oder verdreifachen, um einer Menschenmenge zu dienen.

Traditionell wird einfacher Sirup aus granuliertem Weißzucker hergestellt. Sie können mit braunem oder anderem Zucker wie Turbinado experimentieren, der weniger verarbeitet wird. Während der Geschmack mit diesen alternativen Zuckern sehr reich und deutlich ist, verändert die dunklere Farbe das Aussehen Ihres Getränks.

Sie können Ihren einfachen Sirup als Grundsüßstoff behalten oder beim Abkühlen andere Aromen hinzufügen, z. B. Vanilleextrakt für einen Vanillesirup (ideal für Eiskaffee), geriebenen Ingwer oder eine beliebige Frucht- oder Kräuterkombination.

Machen Sie den Sirup am Abend vor der Herstellung von hausgemachtem Soda für verbesserte Aromen.

Ausbeute: ungefähr 2 Tassen

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse Zucker
  • Aromen wie Obst, Kräuter oder Extrakte (optional)

Vorbereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf Wasser und Zucker verrühren. Bei starker Hitze zum Kochen bringen.
  2. Auf niedrige Hitze reduzieren. Der Sirup wird klar, wenn er kocht.
  3. Rühren Sie ca. 3 Minuten, bis sich alle Zuckerkörnchen aufgelöst haben. Kochen Sie den Sirup nicht weiter, nachdem sich der Zucker aufgelöst hat, da der Sirup sonst zu dick wird. Sirup wird beim Abkühlen auf natürliche Weise dicker.
  4. Fügen Sie die gewünschten Aromen hinzu.
  5. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. Entfernen Sie alle Aromastoffe wie Obst oder Kräuter, indem Sie entweder den Sirup abseihen oder mit einem geschlitzten Löffel entfernen.
  6. Lagern Sie den Sirup bis zu 1 Woche in einem verschlossenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Machen Sie einfachen Sirup länger haltbar, indem Sie ihn in Einzelportionswürfeln einfrieren.


Rezept: Rosmarin Honig Sodasirup

Mischen Sie herzhaft und süß mit diesem Kräutersirup. Probieren Sie andere beliebte Gartenkräuter wie Basilikum oder Zitronenverbene aus.

Ausbeute: ungefähr 2 Tassen

Zutaten

  • 1 1/2 Tassen Wasser
  • 1/2 Tasse Honig
  • Drei 3 Zoll lange Zweige Rosmarin

Vorbereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf bei schwacher Hitze Wasser und Honig zusammenrühren und ca. 10 Minuten kochen, bis sich der gesamte Honig aufgelöst hat.
  2. Vom Herd nehmen und Rosmarin einrühren.
  3. Vollständig abkühlen lassen.
  4. Entfernen Sie die Kräuter und lagern Sie den Sirup bis zu einer Woche in einem verschlossenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Rosmarin ist auch in den kühleren Monaten erfrischend.


Rezept: Erdbeer-Soda-Sirup

Ausbeute: ungefähr 1 1/2 Tassen

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Tassen frische oder gefrorene Erdbeeren mit Stiel und Viertel

Vorbereitung

  1. Wenn Sie gefrorene Erdbeeren verwenden, tauen Sie zuerst auf. Gießen Sie Erdbeerflüssigkeit in einen Messbecher und geben Sie Wasser hinzu, um 1 Tasse Flüssigkeit zu entsprechen.
  2. In einem mittelgroßen Topf bei starker Hitze Wasser (oder Wasser-Saft-Mischung) und Zucker zusammenrühren und zum Kochen bringen.
  3. Hitze reduzieren und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Erdbeeren hinzufügen, dann ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Erdbeeren weich sind und die Sauce zu verdicken beginnt.
  5. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Flüssigkeit abseihen und Obst für eine andere Verwendung aufbewahren. Lagern Sie den Sirup bis zu 1 Woche in einem verschlossenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Rezept: Strawberry Summer Fizz Cocktail

Ausbeute: 1 Portion

Zutaten

  • 1/3 Tasse Erdbeer-Soda-Sirup
  • 1/8 Tasse weißer Rum
  • 1/8 Tasse Triple Sec oder ein anderer Likör mit Orangengeschmack
  • 1 Teelöffel. Limettensaft
  • 1 Tasse Selters
  • Minze oder Limette zum Garnieren

Vorbereitung

  1. Mischen Sie Erdbeersirup, Rum, Triple Sec und Limettensaft in Servierglas.
  2. Selters hinzufügen und mischen.
  3. Eis hinzufügen und garnieren.

Rezept: Tart-Cherry Cinnamon Soda Sirup

Ausbeute: ~ 2 Tassen

Zutaten

  • 1 Tasse Zucker
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Tasse frische oder gefrorene Sauerkirschen, entkernt
  • 1 Zimtstange

Vorbereitung

  1. Wenn Sie gefrorene Kirschen verwenden, tauen Sie zuerst auf. Gießen Sie Kirschflüssigkeit in einen Messbecher und geben Sie Wasser hinzu, um eine halbe Tasse Flüssigkeit zu erhalten.
  2. In einem mittelgroßen Topf Zucker und Wasser verrühren und zum Kochen bringen.
  3. Hitze reduzieren und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und fügen Sie Kirschen und Zimt hinzu. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis der Sirup dick ist.
  5. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  6. Flüssigkeit abseihen und Obst für eine andere Verwendung aufbewahren. Lagern Sie den Sirup bis zu 1 Woche in einem verschlossenen, luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Rezept: Brombeer-Lavendel-Sirup

Von Die Artisan Soda Werkstatt von Andrea Lynn

Ausbeute: ungefähr 1 Tasse

Zutaten

  • 2 Tassen Brombeeren
  • 3/4 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse Rohrohrzucker
  • 1 Teelöffel. getrocknete Lavendelblüten

Vorbereitung

  1. In einem mittleren Topf bei starker Hitze Brombeeren, Wasser, Zucker und Lavendel mischen. Zum Kochen bringen und umrühren, um den Zucker aufzulösen.
  2. Reduzieren Sie die Hitze auf mittel oder mittel-niedrig.
  3. Nach ca. 5 Minuten Brombeeren mit Stampfer zerdrücken. Weiter köcheln lassen, bis die Beeren vollständig weich sind, weitere 5 Minuten.
  4. Nach dem Kochen vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  5. Verwenden Sie ein feinmaschiges Sieb, um Beeren und Lavendel aus Sirup abzusieben, und drücken Sie die Beeren gegen das Sieb, um so viel Flüssigkeit wie möglich zu extrahieren. Beeren und Lavendel wegwerfen. In einem abgedeckten Behälter bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern.

Rezept: Birnen-Ingwer-Sodasirup

Die mit Ahornsirup angereicherten Birnenstücke, die aus dem Sirup herausgesiebt werden, eignen sich perfekt zum Servieren auf Vanilleeis.

Ausbeute: ~ 2 Tassen

Zutaten

  • 2 große Birnen, dünn geschnitten (Anjou-Birnen funktionieren gut.)
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Ahornsirup
  • 1/2 TL. Ingwerpulver oder 1/2 T. frisch geriebener Ingwer

Vorbereitung

  1. In einem mittelgroßen Topf bei schwacher Hitze Birnen, Wasser, Ahornsirup und Ingwer verrühren. 30 Minuten kochen, bis die Birnen weich sind.
  2. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  3. Flüssigkeit abseihen und Obst für eine andere Verwendung aufbewahren. In verschlossenen, luftdichten Behältern bis zu 1 Woche im Kühlschrank lagern.

Dieser Artikel erschien inHobbyfarmBest of Hobby Farms Home 2019, eine Spezialpublikation der Herausgeber und Autoren vonHobbyfarmen Zeitschrift.Sie können dieses Volumen kaufen,Hobbyfarmen frühere Ausgaben sowie Sondereditionen wieBest of Hobby Farms undVom Stromnetz leben indem Sie diesem Link folgen.


Schau das Video: Backofen glänzt wie neu! reinigen mit Kaiser Natron - Oven Shines Like New! with emperor soda (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Nerian

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Line

    gute Auswahl)

  3. Llyr

    Ich glaube, Du hast recht

  4. Banris

    Gut gemacht, Ihre Meinung wird nützlich sein

  5. Janyd

    Sie sprechen über das Wesentliche



Eine Nachricht schreiben