Interessant

6 Regeln für umweltfreundlicheres Geschirrspülen

6 Regeln für umweltfreundlicheres Geschirrspülen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In dem Haus, das ich mit zwei Mitbewohnern teile, nennen wir unsere Spülmaschine den vierten Mitbewohner. Wir haben Mitleid mit ihm, denn obwohl er sehr geschätzt wird, ist er sicherlich überarbeitet. Bei all dem Kochen und Backen von Grund auf gibt es oft große Töpfe, schwere Pfannen, die nichts mit dem Geschirrspüler zu tun haben, und scharfe Messer, die von Hand gewaschen werden müssen - sowie alle Teller und Tassen, die nicht hergestellt wurden es in diese Last der bereits überfüllten Appliance.

Die Bekämpfung eines solchen oder eines solchen Problems in Ihrer Küche kann unter Berücksichtigung dieser Regeln unter Berücksichtigung des Wasserschutzes erfolgen.

1. Handwäsche große Gegenstände

Ihr Spaghettitopf passt möglicherweise in die Spülmaschine, nimmt jedoch wertvolle Immobilien in Anspruch, die von sechs oder mehr Tellern belegt werden können. Es ist wasserseitiger, große Töpfe wie diesen von Hand zu waschen.

Andere Gegenstände, die laut dem American Cleaning Institute von Hand gewaschen werden sollten, sind:

  • Holzgegenstände (wie Löffel und Schalen)
  • Silber und Zinn
  • Milchglas
  • Porzellan und anderes empfindliches Geschirr
  • handbemalte Gegenstände
  • Artikel mit Metallverkleidung
  • Gusseisen
  • Besteck

2. Töpfe und Pfannen so schnell wie möglich einweichen

Je länger das Kürbis-Käse-Gericht nach dem Herauskommen aus dem Ofen steht, desto kleberartiger wird das aufgeklebte Essen. Geben Sie ihm einen winzigen Spritzer Seife oder ein paar Shakes Backpulver und etwas heißes Wasser, um ihn so schnell wie möglich aufzuweichen.

3. Waschen Sie Ihren Stapel in der richtigen Reihenfolge

Das American Cleaning Institute schlägt vor, das Geschirr in der Reihenfolge seiner Sauberkeit zu spülen: Glas und Besteck zuerst; dann Teller und Serviergeschirr; dann Kochgeschirr. Ich war immer dafür bekannt, zuerst alles zu waschen, was in direkten Kontakt mit Ihrem Mund kommt, dann verbleibende Glasgegenstände und dann Gegenstände in der Reihenfolge ihrer Sauberkeit.

Bewahren Sie das fettige oder mit Bakterien gefüllte Geschirr zum Schluss auf. Teilen Sie das Waschwasser nicht mit einem Gericht, das rohes Fleisch oder andere potenzielle Krankheitserreger enthält. Lassen Sie das Waschbecken ab und schrubben Sie es, um Bakterienreste nach dem Waschen der Fieslinge zu entfernen.

4. Kratzen, einweichen, waschen, spülen, trocknen

Idealerweise hat Ihr Waschbecken mehr als ein Fach. Auch wenn dies nicht der Fall ist, können Sie dieses Verfahren zum Laufen bringen. Als ich bei einer Freundin in den Niederlanden war, war ich beeindruckt, dass sie ein Plastikbecken als ein Fach und das Waschbecken selbst als ein anderes benutzte - nur ein bisschen exzellenten Einfallsreichtum, den ich in kleinen Wohnräumen in Europa fand.

Der Ablauf:

  • Reinigen Sie Ihr Waschbecken oder Waschbecken, damit Sie mit der Grundreinheit beginnen können.
  • Kratzen Sie Ihre Speisereste in Ihren Kompostbehälter. Verwenden Sie Ihre Müllentsorgung nicht, da dies eine Verschwendung von Wasser und Strom ist und Ihre Rohrleitungen stark belastet. Laut dem Glen Canyon Institute kann Ihr Wasserverbrauch pro Monat um 50 Gallonen oder mehr sinken, wenn Sie weniger Müll entsorgen.
  • Tauchen Sie ein Waschbecken (oder Becken) voller Geschirr in Seifenwasser ein. Lassen Sie das Wasser nicht den Abfluss hinunterlaufen, während Sie Geschirr spülen. Füllen Sie das Waschbecken einmal und stellen Sie das Wasser ab. Laut dem Glen Canyon Institute erfordert die kleinste Menge an Spülmittel die geringste Spülung. Schonen Sie daher das Reinigungsmittel.
  • Waschen Sie jeden Gegenstand mit einem Schwamm oder Tuch und stellen Sie den Gegenstand in das zweite Waschbeckenfach, das mit heißem Spülwasser gefüllt sein sollte. Wenn Sie kein zweites Fach haben, stellen Sie das schaumige Geschirr vorerst auf die Theke. Lassen Sie Ihr Wasser natürlich ab und füllen Sie es wieder auf, wenn es fettig oder unangemessen schmutzig wird.
  • Wenn Sie Ihr Geschirr beiseite stellen mussten, reinigen Sie das Spülbecken, stellen Sie das noch schaumige Geschirr in das Spülbecken und spülen Sie das Geschirr entweder einzeln mit heißem Wasser aus, wobei Sie das Spülwasser über die anderen Gegenstände laufen lassen, um die Zeit und das Wasser zu reduzieren, die Sie benötigen Sie bewegen sich die Linie entlang oder füllen die Spüle mit heißem Spülwasser.
  • Einige Angehörige der Gesundheitsberufe, wie z. B. die der University of Florida Cooperative Extension, empfehlen außerdem, Gerichte in Wasser mit einer Temperatur von 21 ° C und etwas Bleichmittel zu desinfizieren. Ich persönlich kenne nur ein Haus, das Geschirr desinfiziert, und das aus Gründen der Lebensmittelsicherheit, weil dort ein paar Melkziegen, viele Rohmilchprodukte und viele Gäste kommen und gehen. (Im Übrigen wechseln sie zwischen Bleichmittel und Peressigsäure, sodass Bakterien keine Toleranz gegenüber den beiden Desinfektionsmitteln aufbauen können.)
  • Nehmen Sie Ihr Geschirr aus dem Spülwasser oder der Desinfektionslösung und legen Sie es zum Trocknen an der Luft in den Geschirrkorb. Geschirrtücher können mehr Bakterien auf einen neu sauberen Teller bringen. Überspringen Sie diesen letzten nervigen Schritt.

5. Verwenden Sie weniger Gerichte

Seien Sie ein aufmerksamer Koch und verwenden Sie Rührschüsseln und Messbecher nach Möglichkeit wieder. Seien Sie ein weniger verschwenderischer Wassertrinker und bewahren Sie den ganzen Tag das gleiche Wasserglas auf, damit Sie nicht jedes Mal ein Glas waschen, wenn Sie etwas Wasser trinken möchten.

6. Pflegen Sie Ihre Schwämme und Handtücher

Ein letzter Tipp zum Schutz der Gesundheit: Die Michigan State University Cooperative Extension besagt, dass Sie nach jedem Gebrauch Ihren Schwamm oder Ihr Geschirrtuch auswringen sollten, um das Bakterienwachstum zu verringern. Wenn es anfängt zu riechen (einer meiner Mitbewohner nennt dies den "Poop-Handtuch" -Geruch), ist es Zeit, den Schwamm wegzuwerfen oder das Handtuch in die Wäsche zu legen. Wenn Sie eine Spülmaschine haben, lassen Sie Ihren Schwamm alle paar Tage einen Zyklus durchlaufen, um ihn zu reinigen.

Keine Tipps zum Geschirrspülen machen das Händewaschen mehr Spaß, aber diese machen es zumindest umweltfreundlicher und sparen Wasser und Ihr Umweltbewusstsein.

Über den Autor: Die freiberufliche Schriftstellerin Lisa Munniksma ist um die Welt gereist, um auf Farmen, Ökodörfern und einer Bäckerei zu arbeiten, in der es keine Geschirrspüler gibt. Sie bloggt wöchentlich über ag-Nachrichten und Meinungen zu The News Hog auf unserer Website und bloggt ab und zu unter www.freelancefarmerchick.com über nachhaltiges Leben, Landwirtschaft und Nahrungsmittelsysteme.

Tags sparen Wasser, grün, Listen


Schau das Video: On Patience. Ajahn Brahm. 26-06-2009 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Jaymes

    Oh we got on with this

  2. Faugami

    Du liegst absolut richtig. Das hat etwas daran und es ist eine großartige Idee. Ich bin bereit, Sie zu unterstützen.

  3. Doutaxe

    Wunderbares, sehr wertvolles Stück

  4. Simpson

    Hey



Eine Nachricht schreiben