Interessant

5 Möglichkeiten, die Farmpolitik zu beeinflussen

5 Möglichkeiten, die Farmpolitik zu beeinflussen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto / Thinkstock

Wenn Sie Erbsen schälen oder Eier sammeln, ist Agrarpolitik und -politik wahrscheinlich am weitesten von Ihnen entfernt. Aber wie auch immer wir es aufschneiden, alles, von den Aktivitäten des Kongresses bis zu unseren Verwaltungsratssitzungen, wirkt sich auf unser Nahrungsmittelsystem und letztendlich auf das aus, was auf unseren Tellern steht. Eine wichtige Zutat für eine Änderung der Agrarpolitik ist es, sicherzustellen, dass Ihre Vision für die Zukunft gehört wird.

„Die einzige Möglichkeit, unser Nahrungsmittelsystem zu verändern, besteht darin, dass kleine Betriebe eine starke Stimme in diesem Prozess haben und einen angemessenen Anteil an Vertretern fordern“, sagt Faye Jones, Geschäftsführerin des Midwest Organic and Sustainable Education Service. "Wir müssen aufstehen und uns mit unseren Vertretern und Entscheidungsträgern in den für uns wichtigen Fragen wie der Bewirtschaftung unseres Landes und des landwirtschaftlichen Erbes für kommende Generationen in Verbindung setzen."

Aber wie genau äußern Sie Ihre Meinung effektiv, besonders wenn Sie diesen Haufen Erbsen und die unendliche Liste der zu erledigenden Aufgaben auf dem Bauernhof haben? Hier sind fünf Ideen, mit denen Sie beginnen können:

1. Denken Sie Bundes.
„Das Farm Bill und die nationale Agrarpolitik sind im Allgemeinen nicht dazu gedacht, Kleinbauern zu unterstützen, sondern vielmehr dazu beizutragen, die großflächige Landwirtschaft von Unternehmen und Industrien fortzusetzen“, erklärt Ariane Lotti, stellvertretende politische Direktorin bei der National Sustainable Agriculture Coalition, einer Allianz gemeinnütziger Organisationen an der Basis, die sich dafür einsetzt Reform der Agrarpolitik. "Kleinbauern in der Familie müssen ihre Meinung direkt gegenüber gewählten Vertretern äußern, sonst übernimmt der Kongress einfach den Status Quo und verabschiedet weiterhin Gesetze, um den Großen zu helfen."

Der wöchentliche kostenlose E-Newsletter des NSAC identifiziert wichtige Themen, die für Kleinbauern von Bedeutung sind, einschließlich des richtigen Zeitpunkts, um Ihren Senator oder Vertreter anzurufen.

"Es sind nicht Hunderte von Telefonanrufen erforderlich, um Änderungen zu bewirken", sagt Lotti. "Ein paar aufrichtige Anrufe aus dem Heimatstaat oder Distrikt dieses Vertreters können einen großen Beitrag zur Perspektivenänderung leisten."

2. Denken Sie lokal.
Zurück an der Heimatfront können Probleme von lokaler Bedeutung, von der Zonierung bis zur Landnutzung, Sie noch direkter betreffen als die bundesstaatliche Agrarpolitik.

„Die Landwirte sind in der Lage, Veränderungen vor Ort zu bewirken, da sie bereits bestehende Beziehungen in ihrer Gemeinde haben und entweder die beteiligten Personen bereits kennen oder sich mit ihnen von Angesicht zu Angesicht treffen und sich unterhalten können“, sagt Steph Larsen, stellvertretender Organisationsdirektor bei das Programm für ländliche Organisation und Öffentlichkeitsarbeit des Zentrums für ländliche Angelegenheiten in Nebraska. "Es ist einfacher, mit staatlichen und lokalen Beamten locker und offen umzugehen und bei Bedarf nachzufragen."

3. Tippen Sie auf Gruppenwissen.
Sie müssen nicht alles wissen und ein Politikexperte sein, um mit Ihren Regierungsvertretern in Kontakt zu treten: Verbinden Sie sich mit einer lokalen Basisorganisation für nachhaltige Landwirtschaft oder diversifizierte Familienbetriebe, die Sie bei der Synthese und Aufklärung in Schlüsselfragen unterstützen kann.

„Ich bin ein Landwirt, kein Politiker“, sagt Beth Osmund von der Cedar Valley Sustainable Farm in Ottawa, Illinois. „Ich habe keine Zeit, mich mit all diesen landwirtschaftlichen Themen zu befassen und sie zu erforschen, also bleibe ich in Verbindung die Illinois Stewardship Alliance, die das wunderbar für mich erledigt und mich wissen lässt, wann in meinem Bundesstaat wichtige Gesetze und Hintergrundinformationen zu diesem Thema anstehen. “

Osmund nahm an einem „Tag der Bauernlobby“ in ihrer Landeshauptstadt teil, der ebenfalls von der Illinois Stewardship Alliance organisiert wurde.

4. Erzählen Sie Ihre Farmgeschichte.
"Denken Sie daran, Ihre Geschichte, Ihre landwirtschaftlichen Erfahrungen sind der Schlüssel, auf den Sie sich konzentrieren sollten, wenn Sie mit gewählten Beamten sprechen", rät Lotti. „Sie müssen nicht das Bedürfnis verspüren, alles über Politik zu wissen. Halten Sie sich an das, was Sie wissen, und Sie werden ein erfolgreicher Sprecher der Landwirte. “

Denken Sie daran, dass die meisten Vertreter, insbesondere die auf dem Capitol Hill, vom landwirtschaftlichen Lebensstil abgekoppelt sind und von Ihnen erwarten, dass Sie sie darüber informieren, wie es ist, einen kleinen, diversifizierten Betrieb zu führen. Teilen Sie mit, warum Sie in Ihre Arbeit eingestiegen sind, sowie Ihre Herausforderungen und Erfolge. Wenn Sie Ihre Vertreter persönlich treffen, bringen Sie Fotos Ihres Betriebs mit, um eine zusätzliche persönliche Note zu erhalten.

5. Seien Sie genau in Ihren Anfragen.
„Wenn Sie mit Ihren gewählten Beamten über ein Problem sprechen, fragen Sie unbedingt nach etwas Bestimmtem. Was genau sollen sie tun? “, empfiehlt Larsen. "Diese Leute sind vielbeschäftigte Menschen, die mit zahlreichen Problemen und Anforderungen jonglieren, und erwarten von Ihnen, dass Sie sie nicht nur über Probleme aufklären, sondern ihnen auch sagen, was sie dagegen tun sollen."

Dies kann bedeuten, dass Sie fragen, wie sie über bestimmte Gesetze abstimmen sollen, welchen Dollarbetrag Sie für eine bestimmte Budgetkategorie verwenden möchten oder welche neue Rechnung sie einführen sollen.

Ein zusätzlicher Bonus, wenn Sie Ihre Bauernstimme an den Tisch bringen: Es ist lohnend und macht Spaß. "Nachdem ich mit meinen Vertretern gesprochen habe, bekomme ich einen Ansturm von Zufriedenheit und ein" Wow "-Gefühl, dass ich gerade etwas Wichtiges getan habe, das Dinge ändern könnte", sagt Osmund.

Ressourcen
Verwenden Sie diese Ressourcen, um eine bessere Verbindung zu Ihren lokalen, staatlichen oder föderalen Regierungsbeamten herzustellen.

  • Nationale Koalition für nachhaltige Landwirtschaft: Die NSAC-Mitgliederliste verbindet Sie mit verschiedenen lokalen Gruppen in Ihrem Bundesstaat, wie dem Midwest Organic and Sustainable Education Service und der Illinois Stewardship Alliance.
  • Zentrum für ländliche Angelegenheiten: Arbeitet sowohl an kleinbäuerlichen Fragen als auch an einer nachhaltigen ländlichen Wirtschaftsentwicklung

Über den Autor: Lisa Kivirist ruft ihre Vertreter von ihrer Farm und ihrem Bed & Breakfast in Wisconsin, Inn Serendipity, an, das vollständig von Wind und Sonne angetrieben wird. Sie ist auch Mitautorin von Gehöft Chef (New Society Publishers, 2011) und Ländliche Renaissance (New Society Publishers. 2009).

Tags Farm Bill, Farmpolitik, Listen, Kleinbauern


Schau das Video: Gut drauf trotz Social Media Die Kunst des Trollens Zündfunk Netzkongress Linus Neumann (August 2022).