Sammlungen

3 Bee News Bites, die Sie wissen müssen

3 Bee News Bites, die Sie wissen müssen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Ric Jackson / Flickr

Wir als Spezies wären nirgendwo, wenn es nicht die fleißigsten Insekten da draußen gäbe. Es ist keine Überraschung, dass es nie an Bienennachrichten mangelt, die ich mit Ihnen teilen möchte. Leider gibt es jeden Tag nur so viele Stunden (wirklich jedes Quartal), dass ich mich dem Schreiben über unsere summenden Freunde widmen kann. Hier erhalten Sie also eine Zusammenfassung von mindestens ein paar Nachrichten, die Sie vielleicht interessant finden und das möchten Bestäuber zweifellos überall wissen.

Maryland will Bienen-BFFs machen

In diesem Zustand, in dem ich einst lebte, sind Bienen in großen Schwierigkeiten. Imker haben zwischen 2014 und 2015 fast 61 Prozent ihrer Kolonien verloren, im Gegensatz zum nationalen Durchschnitt von 42 Prozent - was ehrlich gesagt immer noch inakzeptabel ist. Der Gesetzgeber ging auf diese problematische Nachricht ein und verabschiedete das Maryland Pollinator Protection Act, um diesen Verlust einzudämmen.

Ich befürchte jedoch, dass der Maryland Pollinator Protection Act, soweit ich lesen kann, kein großer Beschützer ist. Die Schlagzeilen besagen, dass Neonicotinoid-Pestizide eingeschränkt werden, aber kaum - wirklich nur für den regulären Joe Consumer. Ab dem 1. Januar 2018 kann niemand ein Neonicotinoid-Pestizid verkaufen, es sei denn, die Person verkauft auch ein Pestizid mit eingeschränkter Verwendung. Niemand kann Neonik verwenden, es sei denn, er ist Landwirt, Tierarzt, zertifizierter Applikator oder jemand, der unter der Aufsicht eines zertifizierten Applikators arbeitet. Das sind immer noch viele Leute, die Neonics verwenden!

Durch das Maryland Pollinator Protection Act wird das Maryland Department of Agriculture auch beauftragt, die Erweiterung und Verbesserung des Bestäuberlebensraums in seinen Managed Pollinator Protection Plan aufzunehmen und eine Bewertung des Bestäuberrisikos durchzuführen, was natürlich auch gut ist.

Bienen haben auch Gefühle

Bringen Sie das Thema Bewusstsein auf einer Dinnerparty zur Sprache, und je nach Freundesgruppe kann es vorkommen, dass Sie die Augen verdrehen oder vielleicht verwirrt aussehen. Bringen Sie es bei einem Treffen der Nationalen Akademie der Wissenschaften zur Sprache, und Sie werden genau dazu passen - solange Sie über Insekten sprechen.

Forscher schlagen die Idee vor, dass Bienen und andere Insekten tatsächlich eine gewisse Gefühlsfähigkeit haben. In einem Artikel der New York Times wird darauf hingewiesen, dass sich die Bienen nicht fragen, warum sie keine Königin sind oder darüber nachdenken, wie sehr sie einen bestimmten Nektar mögen, aber dort gibt es ein gewisses Bewusstsein. Das Insektenhirn, sagen die Wissenschaftler, ähnelt unserem Mittelhirn, das für ein grundlegendes Bewusstsein sorgt. Der Artikel ist meiner Meinung nach eine Lektüre wert.

Die EPA lässt Texas Sulfoxaflor haben

Im November letzten Jahres hat die US-Umweltschutzbehörde den legalen Verkauf, Vertrieb und die Verwendung des Pestizids Sulfoxaflor zurückgezogen. Die EPA hatte die Chemikalie ursprünglich im Jahr 2013 zugelassen, wurde dann jedoch von einer Gruppe von Bestäuberanwälten und dem Pollinator Stewardship Council vor Gericht gestellt, da weitere Studien zu den Auswirkungen von Sulfoxaflor auf Bienen erforderlich waren. Jetzt lässt die EPA die Sorghum-Erzeuger in Texas die Chemikalie wieder verwenden - für ein Jahr, wie sie derzeit vorliegt -, um die Zuckerrohrblattlaus zu bekämpfen. Es gibt eine Vielzahl von Einschränkungen für die Verwendung der Chemikalie, von Aufwandmengen und -intervallen bis hin zum zeitlichen Ablauf der Anwendung gegen Pflanzenblüte. Befürworter von Bestäubern sagen, dass diese Chemikalie für Bienen hochgiftig ist, aber Dow AgroSciences, der Hersteller des chemischen Pestizids, sagt, dass sie nach dem Trocknen nicht mehr schädlich ist.

Was gibt es Neues in Ihrer Nähe? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Tags The News Hog


Schau das Video: Kann Eine Person Etwas Verändern? Anitas Geschichte (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Vuktilar

    Zinn

  2. Aristid

    Bravo, als Satz ..., geniale Idee

  3. Tauzahn

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht recht. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.

  4. Dennis

    Ich bitte um Verzeihung, dass ich Sie unterbrochen habe, ich möchte auch die Meinung zum Ausdruck bringen.

  5. Nicolaas

    Entschuldigung, es wurde entfernt

  6. Orville

    Du hast nicht recht. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben