Verschiedenes

Tipps, um Ihren Ofen während des Kochens sauber zu halten

Tipps, um Ihren Ofen während des Kochens sauber zu halten

Halten Sie Ihren Ofen sauber und spritzerfrei

  1. Decken Sie die Lebensmittel während des Kochens ab. Stoppt Spritzer und Verschüttungen.
  2. Stellen Sie eine Bratform auf das untere Backblech. fungiert als Tropfschale.
  3. Ein Backblech mit Folie auslegen; bietet eine Einwegauskleidung.
  4. Verschüttetes sofort reinigen; Fett lässt sich leicht abwischen.
  5. Ofen regelmäßig reinigen; kann weniger ätzende Reiniger verwenden.
  6. Die Unterstützung der ganzen Familie gewinnen; Viele Hände machen leichte Arbeit.

1. Kochen Sie Lebensmittel in geschlossenen Behältern

Es gibt nicht viele Leute, die gerne einen fettigen Ofen putzen. Sobald Sie jedoch verstanden haben, warum Spritzer auftreten, können Sie das Problem fast beseitigen. Fett und verschüttete Lebensmittel bedecken die Oberflächen in Ihrem Ofen, da sie während des Kochens aus dem Geschirr ausgetreten sind.

Während das Essen kocht, verdampfen Flüssigkeiten und Fette in der Schüssel. Es mag wie Dampf aussehen, aber der Wasserdampf, der aus einem gebratenen Fleischstück austritt, ist eigentlich ein feines Spray, das einen hohen Fettanteil enthält. Wenn es auf die Wände und den Boden in Ihrem Ofen trifft, kühlt sich das Aerosolspray ab und das Fett kondensiert heraus. Der Weg, dies zu verhindern, besteht darin, Lebensmittel abzudecken, während sie gekocht werden. Verwenden Sie eine Auflaufform mit Deckel oder ein abgedecktes Glasbackgeschirr, um Ihren Ofen sauber zu halten. Ich benutze die Pyrex Backform 2-Liter-Auflaufform mit Deckel. Aufgrund seiner geraden Seiten nimmt es im Verhältnis zu seiner Größe nicht viel Platz im Ofen ein. Der Deckel verhindert das Entweichen von Dampf und Fett und hält Ihr Rezept feucht und lecker.

Braten Knistern auf Fleisch

Wenn Sie einen Braten kochen, möchten Sie vielleicht ein knuspriges Knistern auf dem Braten erzielen. Der einzige Weg, dies zu erreichen (und Fettablagerungen an Ihren Ofenwänden zu minimieren), besteht darin, das Fleisch zuerst teilweise zu kochen, während es mit Aluminiumfolie bedeckt ist. Nach etwa drei Vierteln der normalen Garzeit können Sie die Folie entfernen und die letzten 15 bis 20 Minuten direkter Hitze das Knistern knusprig machen.

Sicherheitshinweis: Verwenden Sie keine Folie oder Metall in Mikrowellenherden

Verwenden Sie keine Metalltropfschalen oder Aluminiumfolienauskleidungen in einer Mikrowelle. Sie verursachen einen Kurzschluss und ruinieren Ihr Gerät. Verwenden Sie stattdessen ein Backblech aus Kunststoff oder Silikon. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass das Blatt mikrowellengeeignet ist.

2. Bewahren Sie Ihr Ersatzbratblech im Ofen auf

Dieser Tipp bietet die perfekte Lösung für zwei irritierende Probleme. Das erste ist, wo Sie das Ersatzbratblech aufbewahren können, das beim Kauf des Ofens frei war? Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Reinigung von Fett und verschütteten Lebensmitteln zu vereinfachen.

Wenn Sie das Bratblech während des Garens am Boden Ihres Ofens aufbewahren, werden eventuell auftretende Verschmutzungen aufgefangen. Es ist eine fertige Tropfschale. Es ist viel einfacher, die verschmutzte Bratform zum Reinigen in die Spüle zu bringen, als den Boden Ihres Ofens vor Ort zu reinigen.

3. Eine alternative Überlaufschale

Wenn Sie kein Bratblech haben oder Ihr Ofen zu klein ist, um ein Ersatzbodenregal zu haben, gibt es eine Alternative. Sie können jede einzelne Auflaufform auf ein Backblech mit einer Lippenkante oder einem Rand legen. Auf diese Weise werden die Tropfen aufgefangen, wenn Ihr Auflauf überläuft, bevor sie auf die heiße Oberfläche des Ofenbodens treffen. Ich finde, ein Good Cook-Backblech ist ideal für diesen Zweck.

Wenn Sie wirklich Ellbogenfett sparen möchten, legen Sie das Backblech mit Aluminiumfolie aus. Alles, was Sie zum Reinigen des Blattes tun müssen, ist, den Folienliner wegzuwerfen. Einfach!

4. Entfernen von Hühnerfettspritzern

Verschüttetes Fett lässt sich am einfachsten entfernen, indem Sie es entfernen, solange der Ofen noch warm ist (aber nicht heiß). Tragen Sie Schutzhandschuhe und stellen Sie sicher, dass Haustiere und Kinder nicht in der Nähe sind. Verwenden Sie ein saugfähiges Küchentuch aus Papier, um so viel Verschüttetes wie möglich zu entfernen.

Verwenden Sie dann entweder Natronlauge oder einen proprietären Ofenreiniger, um das restliche Fett zu entfernen. Wischen Sie zum Schluss die Ofenoberflächen mit heißem Wasser ab, um chemische Rückstände zu entfernen.

5. Reinigen Sie Ihren Ofen regelmäßig

Egal wie vorsichtig Sie sind, im Laufe der Zeit wird Ihr Ofen etwas verschmutzen. Um sich viel harte Arbeit zu ersparen, müssen Sie Ihren Backofen regelmäßig reinigen, bevor Fett und Schmutz auf den Oberflächen zusammenbacken.

Es gibt viele Ofenreiniger auf dem Markt. Diese neigen dazu, sehr ätzend zu sein und müssen mit Vorsicht verwendet werden; Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett, z. B. Schutzhandschuhe tragen und in einem gut belüfteten Bereich arbeiten. (NB: Für selbstreinigende Öfen sollten keine proprietären Ofenreiniger verwendet werden. Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich vor der Verwendung an den Hersteller Ihres Ofens.)

Wenn Sie Ihren Ofen häufig reinigen und in Angriff nehmen, bevor er zum Albtraum wird, sollten Sie weniger gefährliche Reinigungsmittel verwenden können. Ein guter Standby ist die Verwendung von normalem Haushaltsbackpulver.

Reinigen Sie weiter für einen makellosen Ofen

Erster Versuch - Beginnen Sie einfach mit heißem Wasser, Scheuerschwamm und Spülmittel

Nächster Versuch - Versuchen Sie es mit kaltem Wasser, Backpulver, Drahtwolle und Ellbogenfett.

Letzter Versuch - Verwenden Sie einen proprietären Ofenreiniger, tragen Sie Gummihandschuhe und arbeiten Sie in gut belüfteten Bereichen.

So reinigen Sie Ihren Ofen mit Backpulver

6. Teamwork beschleunigt die Reinigung

Wenn jeder bei der Hausarbeit mithilft, wird jede Aufgabe weniger lästig. Wenn Sie Glück haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass es in Ihrem Haushalt eine Person gibt, die sehr zufrieden ist, wenn sie das Innere des Ofens blitzsauber macht. Der einzige Weg, dies herauszufinden, besteht darin, sicherzustellen, dass jeder weiß, wie man es reinigt.

Dies hat zur Folge, dass jeder, der den Ofen benutzt, lernt, so wenig Unordnung wie möglich zu verursachen, um die unordentlichen Verschmutzungen zu beseitigen.

Besser schmeckendes Essen und geringeres Brandrisiko

Kochen in einem sauberen Ofen riecht besser und macht Ihre Küche sicherer. Wenn sich Fett auf dem Boden und an den Wänden des Ofens ansammelt und verschüttet werden kann, können sie sich möglicherweise entzünden und einen Hausbrand verursachen. Obwohl dies selten vorkommt, warum das Risiko eingehen? Selbst wenn das Fett nur schwelt, beeinträchtigt es den Geschmack aller im Ofen gekochten Speisen.

Der beste Weg, um Ihren Ofen sauber zu halten, besteht darin, ihn erst gar nicht schmutzig werden zu lassen. Decken Sie Lebensmittel ab und füllen Sie die Behälter nicht über. Beseitigen Sie verschüttetes Material, sobald Sie es bemerken. Verwenden Sie Backpulver, um den Ofen zu reinigen. Dies ist ein billiger und einfacher Weg, um Fettansammlungen zu entfernen. Wenn alles andere fehlschlägt, verschiebt ein proprietärer Ofenreiniger hartnäckige Rückstände.


Schau das Video: Welche Heizart benutzt man wann? Ober-Unterhitze vs. Heißluft vs. Umluft? (Dezember 2021).